Reiki
Licht - Liebe - Energie - Einheit
Die Chakren
Die Chakren

Das Wort Chakra kommt aus dem Indischen und heißt übersetzt: Rad.

Jede Auraschicht hat sieben größere Strudel/Wirbel, die von außen Energie und Informationen aufnehmen oder abgeben können. Es sind die Punkte, an denen besonders viele Energiebahnen zusammen-treffen.Die Chakren versorgen den Körper mit Energie, die entlang der Wirbelsäule im ganzen Körper verteilt wird.

Diese sieben Wirbel bezeichnet man als Hauptchakren. Jedes repräsentiert einen bestimmten Lebensbereich. Wenn alle sieben Chakren harmonisch und gleichmäßig miteinander arbeiten, fühlen wir uns gesund und voller Energie. Wenn ein Chakra nicht richtig arbeitet, wenn es blockiert oder gar geschlossen ist oder sich nicht in die richtige Richtung dreht, treten Störungen im natürlichen Energiefluß auf. Man wird krank, fühlt sich eingeengt, ist motivationslos, hat Probleme mit verschiedenen Menschen, Dingen, Ansichten u.v.a. Jede dieser Blockaden weist uns genau darauf hin, woran wir arbeiten sollten.

In der chinesischen Akupunktur werden diese Blockaden mit Nadeln gelöst - trifft eine Nadel daneben kann das unschöne Auswirkungen haben. Mit Reiki werden diese Blockaden sanfter und liebevoller bearbeitet. Wir führen mit Reiki Energie zu und aktivieren somit die Selbstheilungskräfte. Da Reiki eine intelligente Energie ist, können wir nicht falsch "treffen" - das Schöne an Reiki ist unter anderem auch, dass diese wunderbare Energie ihren Weg kennt und immer zur richtigen Stelle fließt, an der sie gerade benötigt wird. Die Arbeit mit den Chakren fördert unsere Lernprozesse. Das heißt aber auch, dass wir uns dessen immer bewußt sein müssen - das Auflösen einer Blockade kann nicht erfolgen, wenn wir nicht bereit sind, daran zu arbeiten!

Neben den sieben Hauptchakren, mit denen sich unsere Reikiarbeit hauptsächlich beschäftigt, gibt es noch weitere sogenannte Nebenchakren. Relevant sind hier vor allem die Hand- und Fußchakren, desweiteren sämtliche Gelenke. Die Handchakren liegen in der Mitte der inneren Handteller und geben Energie in unser Handeln und Tun. Die linke Hand ist die weibliche, empfangende Hand, die rechte Hand die männliche, gebende. Die Fußchakren liegen in der Mitte der Fusssohle. Mit ihnen nehmen wir die Erdenenergie, die Schwingung von Mutter Erde auf und leiten sie über die Beine zum Wurzel-Chakra. Sie Fuss-Chakren stehen für Verwurzelung und Standfestigkeit.

 

Das erste Chakra - das Wurzel- oder Basischakra

  • Der Wille zum Leben, die Bejahung der eigenen Existenz - des eigenen Ich-Seins, Erdung (fest auf dem Boden der Tatsachen stehen, mit beiden Beinen im Leben stehen, fest verwurzelt sein), Überleben, Flucht, Arterhaltung

 

  • Lage: zwischen Anus und Genitalien, ist mit dem Steißbein verbunden und öffnet sich nach unten

 

  • Farbe: Feuriges Rot

 

  • Element: Erde

 

  • Emotion: Angst, Urvertrauen

 

  • Grundprinzip: Körperlicher Wille zum Sein

 

  • Positive Kraft: stabilisierend, erdend

 

  • Lebensproblematik: Überleben

 

  • Mantra: LAM  oder auch  KSHA

 

  • Yantra: Quadrat

 

  • Eigenschaft: Geduld, Ausdauer

 

  • Körperliche Zuordnung: alles Feste, Wirbelsäule, Knochen, Zähne, Nägel, Beine, Anus, Rektum, Dickdarm, Mastdarm, Enddarm, Prostata, Blut , Zellenaufbau

 

  • Drüsen: Niere Nebenniere

 

  • Hormone: Adrenalin

 

  • Sinnesfunktion: riechen

 

  • Aromatherapie: Zeder, Nelke

 

  • Ton: C- Element: Erde- Planet: Mars - für Neubeginn; Pluto – für Wandlung, Erneuerung; Saturn-Festigkeit

 

  • Edelsteine: Achat, Blutjaspis, Granat, rote Koralle, Rubin, Blutstein

 

 

Das zweite Chakra - das Sakral-, Sexual- oder Nabelchakra

·        Sinnlichkeit, Sexualität, Lebensfreude, Gefühle zu mir selbst, Lust, Nähe, Beziehung

·        Lage: dicht unterhalb des Bauchnabels, am oberen Teil des Kreuzbeins, etwa an der Schamhaargrenze, öffnet sich nach vorne

·        Farbe: Orange

·        Element: Wasser

·        Emotion: Liebe zum anderen Geschlecht, Sinnlichkeit, Empfänglichkeit

·        Lebensproblematik: Lebensfreude

·        Grundprinzip: Schöpferische Fortpflanzung des Seins

·        Positive Kraft: reinigend, in Fluss bringend

·        Mantra: HO oder auch VAM

·        Yantra: Kreis

·        Eigenschaft: Reinheit (z.b. Entgiftung durch Niere oder Blase)

·        Körperliche Zuordnung: Beckenraum, Fortpflanzungsorgan, Nieren, Blase, alles Flüssige wie Blut, Lymphe, Verdauungssäfte

·        Drüsen: Keimdrüsen, Eierstöcke, Prostata, Hoden

·        Hormone: Östrogen, Testosteron

·        Sinnesfunktion: schmecken

·        Aromatherapie: Ylang-Ylang, Sandelholz

·        Ton: D

·        Element: Wasser

·        Planet: Mond - Gefühlsreichtum, Empfänglichkeit,  Fruchtbarkeit

·        Edelsteine: Karneol, Mondstein

 

 

Das dritte Chakra - das Solarplexus-Chakra, das Sonnengeflecht

 

·        Beziehungsfähigkeit, Selbstfürsorge, Intuition, Gefühle zu anderen, Macht, Dominanz, Angst, Karma,Trennung

 

·        Lage: etwas oberhalb des Bauchnabels,  am oberen Teil des Kreuzbeins, öffnet sich nach vorne

 

·        Farbe Gelb

 

·        Element: Feuer

 

·        Lebensproblematik: Macht

 

·        Grundprinzip: Gestaltung des Seins

 

·        Positive Kraft: umwandelnd, gestaltend, läuternd

 

·        Mantra: MA oder auch RAM

 

·        Körperliche Zuordnung: unterer Rücken, Bauchhöhle, Verdauungssystem, Magen, Leber, Milz, Gallenblase, vegetatives Nervensystem

 

·        Drüsen: Bauchspeicheldrüse, Leber

 

·        Hormon: Insulin

 

·        Sinnesfunktion: sehen

 

·        Aromatherapie: Lavendel, Rosmarin, Bergamotte

 

·        Ton: E

 

·        Planet: Sonne - wärmende Kraft, Streben nach Anerkennung, Macht und gesellschaftlichem Status

 

·        Edelsteine: Tigerauge, Bernstein, goldgelber Edeltopas, Citrin

 

 

Das vierte Chakra - das Herzchakra

·          Liebe, liebevolles Verhalten, Güte, Offenheit, Akzeptanz

·          Lage: in der Mitte des Brust (Brustbein), öffnet sich nach vorne

·          Farbe: grün, rosa (auch gold)

·          Element: Luft

·          Lebensproblematik: Liebe/ Selbstliebe

·          Grundprinzip: Seinshingabe

·          Positive Kraft: öffnend, verbindend

·          Mantra: HUM  oder auch  YAM

·          Yantra: Hexagramm

·          Emotion: Freude, Trauer, Selbstliebe

·          Eigenschaft: Zufriedenheit

·          Körperliche Zuordnung: oberer Rücken, Herz, Bruskorb und Brusthöhle, unterer Lungenbereich, Blut, Blutkreislaufsystem, Haut, Hände

·          Drüsen: Thymusdrüse

·          Hormon: Thymohormon

·          Sinnesfunktion: tasten

·          Aromatherapie: Rosenöl

·          Ton: F

·          Element: Luft

·          Planet: Sonne- Herzlichkeit, Großzügigkeit; Venus - Liebe, Harmoniebestreben, Kontakt, Ergänzung im “Du”

·          Edelsteine: Kunzit, Smaragd, Jade (grün), Rosenquarz, Turmalin (rosarot)

 

Das fünfte Chakra – das Kehl- oder Hals-Chakra

·         Kommunikation, Geben und Nehmen, Selbstausdruck, Individualität

·         Lage: zwischen Halsgrube und Kehlkopf vorne am Hals, öffnet sich nach vorne

·         Farbe: Blau

·         Element: Äther

·         Lebensproblematik: Selbstdarstellung

·         Grundprinzip: Seinsresonanz

·         Positive Kraft: kommunizierend, verbindend

·         Mantra: AH  oder auch HAM

·         Yantra: Mondsichel

·         Eigenschaft: Einheit (Ausdruck Hals, Stimmbänder)

·         Körperliche Zuordnung: Lunge, Bronchien, Speiseröhre, Sprechapparatur (Stimme) Kehle, Nacken, Kiefer, Kinn

·          Drüsen: Schilddrüse, Nebenschilddrüse

·         Hormone: Thyroxin

·         Sinnesfunktion: hören

·         Aromatherapie: Salbei, Eukalyptus

·         Ton: G

·         Planeten: Merkur - Kommunikation, Austausch von Wissen und Erfahrung; Mars - aktiver Selbstausdruck; Venus - Empfinden für Raum und Form; Uranus - Göttliche Inspiration, Weisheit und Erkenntnis

·         Edelsteine: Aquamarin, Türkis, Chalcedon

Das sechste Chakra – das Stirnchakra / das Dritte Auge

·         Intuition im spirituellen Frequenzbereich, Ideen

·         Lage: in der Mitte der Stirn, ca. 2 Fingerbreit hinter der Stirn, öffnet sich nach vorne

·         Farbe: Indigoblau (auch Purpurrot/Violett)

·         Element: Licht

·         Lebensproblematik: Selbstverwirklichung

·         Grundprinzip: Seinserkenntnis

·         Positive Kraft: erkennend

·         Mantra: OM  oder auch  KSHAM

·         Yantra: Kreis mit zwei Lotusblüten

·         Eigenschaft: Weisheit/ Intuition

·         Körperliche Zuordnung: Kleinhirn, Ohren, Nase, Nebenhöhlen, Augen, z.T. Nervensystem, Stirn, Gesicht

·         Drüsen:  Hypophyse (Hirnanhangdrüse)

·         Hormone: Vasopressin

·         Sinnesfunktion: alle Sinne, auch in Form von übersinnlicher Wahrnehmung

·         Aromatherapie: Minze, Jasmin

·         Ton: A

·         Planeten: Merkur - intellektuelle Erkenntnis, rationelles Denken; Jupiter - ganzheitliches Denken; Uranus - höhere Einsicht, plötzliche Erkenntnis; Neptun - Vorstellungskraft, innere Wahrheit, Intuition

·         Edelsteine: Lapislazuli, indigoblauer Saphir, Sodalith

 

Das siebte Chakra – das Kronen- oder Scheitel-Chakra

·         Kosmisches Bewusstsein, Spiritualität, Einheit

·         Mitten am höchsten Punkt des Kopfes/Scheitels, öffnet sich nach oben

·         Farbe: Violett (auch Silber-Violett, Weiß-Gold))

·         Lebensproblematik: Selbsterkenntnis

·         Grundprinzip: Reines Sein

·         Positive Kraft: transzendierend

·         Mantra: HAM  oder auch  OM

·         Yantra: Kreis mit tausendblättriger Lotusblüte

·         Eigenschaft: Spiritualität, Selbstlosigkeit

·         Körperliche Zuordnung: Großhirn, Schädeldecke

·         Drüsen: Zirbeldrüse (Epiphyse)

·         Hormone: Serotonin, Melatonin

·         Sinnesfunktion: alle Sinne

·         Aromatherapie: Olibanum, Lotus

·         Ton: H

·         Planeten: Saturn - Konzentration auf das Wesentliche, Durchdringung der Materie mit göttlichem Licht; Neptun - Hingabe, Einswerdung, Auflösung von Grenzen

·         Edelsteine: Amethyst, Bergkristall