Reiki
Licht - Liebe - Energie - Einheit
Hexen

.......................................................................................................................

Gibt es heute noch Hexen???   

Und wenn??? 

Wäre das wirklich so schlimm???

Der Deutsche Begriff Hexe leitet sich vom alt-nordischem „Hagazussa“ ab, was soviel bedeutet wie Zaunreiterin. Eine Reiterin, die mit einem Bein in der menschlichen und einem Bein in der Zauberwelt steht.

Und??? Wie stellst du dir die Hexe vor???

 

Klein und hässlich, mit einer langen Nase und einer dicken Warze drauf, dazu ein krummer Rücken und immer ein gemeines Grinsen im hässlichen Gesicht...???

Rote Haare, grüne Augen, eine schwarze Katze auf der Schulter und einen spitzen Hut auf dem Kopf, lange Krallenfinger???

Niemand weiß so genau, wie dieses Bild einer Hexe entstanden ist. Selbst Historiker streiten sich über den Urspung der Hexen.

Vermutlich waren die ersten Hexen Priesterinnen, Lehrerinnen oder Hebammen einer erwachenden Menschheit. Sie waren gebildet, kannten die Heilkräfte der Pflanzen, wussten mit den Kräften der Natur umzugehen, sie zu deuten und zu respektieren    - sie waren überaus angesehene Mitglieder der Gesellschaft.

Sie waren auch Schamanen, weise Frauen, die in Kontakt mit der Welt der Geister und Götter standen. Sie leiteten Rituale, die Mitglieder des Stammes auf den nächsten Lebensabschnitt vorbereiteten (wie Geburt, Alter, Tod und Wiedergeburt)

 

Es gibt über 3000 Jahre alte Tafeln, die bereits auf die Macht von Hexen und Zauberern verweisen. Ein Römischer Dichter aus dem 2. Jahrhundert berichtet von einer Hexe, die den Mond vom Himmel zaubern und ihre Freunde in Frösche verwandeln konnte. Die Beschreibung des namenlosen Dichters und seine Visionen passen heute nicht mehr in unser jetziges Weltbild. Dafür umso mehr in die damalige Weltanschauung –

so begann zum Ende des 12. Jahrhunderts die Hexenverfolgung , an der die katholische Kirche damals maßgeblich beteiligt war.

 

Die Menschen begannen zu erwachen und selbst zu denken. Sie glaubten nicht mehr

uneingeschränkt der Predigt des Priesters von der Kanzel, sie begannen, sich eine eigene Meinung und einen eigenen Glauben zu bilden. Es musste deshalb schnellstmöglich ein böses Gegenstück zu Gott gefunden werden.

Die Kirche war der eigentliche Auslöser für Lügen, Denunziation und Mord im Namen Gottes, obwohl sie selbst bis zum 12. Jahrhundert die Existenz von Hexen und Dämonen leugnete.

 

Hexen waren zu jener Zeit an allem Schuld. Ihnen wurden Dürrezeiten, Kälteperioden, ein Kindstod, schlechte Ernten oder einfach nur Zahnschmerzen angelastet – für alles was nicht „normal“ war, was nicht in das derzeitige Weltbild paßte, wurden sie verantwortlich gemacht. Dem Volk wurde der Glaube an den Teufel gelehrt und dadurch der Hexenbegriff verfälscht.

 

Die erste Hexenverbrennung fand um 1275 fand im französischen Toulouse statt. und wurde bis zum Ende des 18. Jahrhunderts fortgesetzt. Auf europäischem Boden wurde die letzte Hexe um 1792 verbrannt. So kamen seit 1484, dem Jahr in dem der Papst Hexerei mit Ketzerei gleichsetzte und ihre Verfolgung somit zur Aufgabe der Inquisition wurde, ca. 300 000 Menschen zu Tode. Meist war die Verbrennung für die Hexe eine Erlösung – eine Erlösung von einer vorhergehenden unmenschlichen und grausamen Folterung.

 

........................................................................................................................

 

Aber was wäre Magie, wenn sie vergänglich wäre?

Nichts! Und genau deshalb gab es und wird es auch in Zukunft immer Hexen, Zauberer und Magie geben.

Die heutige Hexe ist nicht vergleichbar mit der Hexe der früheren Jahrhunderte. Sie ist modern, geht auch gern einmal in die Disco und hat ihren Besen vielleicht gegen ein schönes Cabriolet und ein schnelles Motorrad eingetauscht…. um weiterhin den Wind in der roten Lockenmähne spüren zu können und sich frei zu fühlen, um weiterhin mit der Natur und der allgegenwärtigen Energie um uns herum verbunden zu sein…

 

Warum denkt ein jeder immer noch bei einer Hexe gleich an schwarze Magie?!

Ist es nicht möglich, dass die heutigen Hexen immer noch gebildet sind…und mit Licht, Liebe und weißer Magie viel Gutes vollbringen …..

 

….warum sollte sich an der ursprünglichen Bestimmung der Hexen seit hunderten von Jahren bis heute etwas geändert haben?

 

Hexen